Lieferung innerhalb von 48 Stunden

  • Zahlung

    Zahlung

    Einfach und sicher
    Kreditkarte (Visa, Mastercard) oder Paypal

  • Lieferung

    Lieferung

    Innerhalb von 48 Stunden in mehr als 12 Ländern

  • Kühlkette

    Kühlkette

    Von der Herstellung bis zur Auslieferung strikt geachtet.

Daikonkrapfen mit iberischem Schinken

Rezepte

Daikonkrapfen mit iberischem Schinken

ZUTATEN:

  • 100 g weißes Reismehl
  • 43 g klebriges Reismehl
  • 2 getrocknete Shiitake-Pilze
  • 60 ml heißes Wasser
  • 1 Prise Garnelenpaste
  • 1 Esslöffel Pflanzenöl
  • 255 g Daikon
  • 240 ml Wasser
  • 3/4 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Fischsauce
  • 1/4 Teelöffel gemahlener weißer Pfeffer
  • Rapsöl oder anderes Frittieröl
  • Scheiben von Jamon Ibérico

ANLEITUNGEN:

1/ In einer großen Schüssel das weiße Reismehl und das Mehl aus Klebreis mischen und beiseite stellen. Die getrockneten Pilze in 60 ml kochendem Wasser einweichen, bis sie weich sind, etwa 5 Minuten. Die Pilze aus dem Wasser nehmen, fein hacken und mit der Garnelenpaste vermischen. Die Mischung unter die Reismehlmischung heben und beiseite stellen.

2/ Den Daikon schälen und in 0,5 cm große Würfel schneiden. Mit 240 ml Wasser und 3/4 Teelöffel Salz in einen Topf geben, zum Kochen bringen und 6-7 Minuten kochen, bis sie weich sind.
Wenn Sie gleich nach dem Anrühren des Teigs braten möchten: Geben Sie die Daikonwürfel mit einem Schaumlöffel zusammen mit 120 ml heißem Kochwasser (es muss noch heiß sein, damit der Teig teilweise kocht) in die Mehlmischung. Die Fischsauce und den gemahlenen weißen Pfeffer hinzufügen und zu einer dicken Paste verrühren.
Wenn Sie die Paste im Voraus zubereiten: Die Daikonwürfel mit einem Schaumlöffel in eine Schüssel geben und beiseite stellen. 120 ml heißes Kochwasser zur Mehlmischung geben. Die Fischsauce und den gemahlenen weißen Pfeffer hinzufügen und zu einer dicken Paste verrühren. Kurz vor dem Braten den gekochten Daikon unterrühren.

3/ Geben Sie so viel Rapsöl in die Pfanne, dass sie 5 cm tief ist, und erhitzen Sie sie auf 140 bis 148 °C. Reduzieren Sie die Hitze auf mittlere bis hohe Stufe und geben Sie dann jeweils etwa 2 Teelöffel Teig in das Öl in der Pfanne. Bewegen Sie sie NICHT sofort, nachdem Sie sie fallen gelassen haben. Die Krapfen sind sehr klebrig, bevor sich eine Kruste bildet, und kleben, wenn man sie anfasst. Wenn Sie die Krapfen in das Öl legen, brauchen Sie etwa 4 cm Platz zwischen den einzelnen Krapfen. Aber keine Sorge, wenn sie sich berühren und zusammenkleben, trennt man sie einfach mit einer Gabel. Etwa 5 Minuten braten, bis sie goldbraun sind. Denken Sie daran, dass die Krapfen 5 Minuten brauchen, bis sie gar sind. Wenn Ihre Krapfen also zu schnell braun werden, drehen Sie die Hitze herunter.

4/ Auf Papiertüchern abtropfen lassen, dann eine Scheibe Jamón Ibérico mit Zahnstochern einstechen. Nach Belieben Koriander oder andere Kräuter hinzufügen. Sofort servieren.

ANMERKUNGEN:


Wie alle gebratenen Gerichte gehört auch dieses zu den Gerichten, die direkt nach dem Kochen serviert werden sollten. Sie können den Teig aber auch einige Stunden im Voraus zubereiten.
Wenn Sie keinen Daikon finden, können Sie auch andere saftige Radieschen- oder Rübensorten verwenden. Oder auch Rote Bete (die Farbe ist dann natürlich viel dunkler).

Rezept von unserem Partnerblogger @hap_en-tap

Bonjour,

Il nous semble que vous utilisez un navigateur ancien, nous vous invitons à changer de navigateur pour profiter d'une expérience de navigation optimale.

Vous pouvez également commander par mail à l'adresse suivante : commandes@edouard-artzner.com

ou par téléphone au :  03 88 19 20 00